Shell Update

Ist Shell wieder intakt?

Wie ihr wisst, bin ich selbst begeisterter Royal Dutch Shell Aktionär. Grundsätzlich könnt ihr euch meine Unternehmensanalyse hier ansehen. Aufgrund der letzten Zahlen/Ergebnisse bin ich der Meinung, dass Shell sich auch wieder erholen kann.

Die aktuellen Zahlen bzw. Erwartungen kannst du dier auf Marketscreener anschauen: https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/ROYAL-DUTCH-SHELL-PLC-6273/fundamentals/

Was mir nicht gut gefällt ist, dass Dividende aus der “Substanz” des Unternehmens bezahlt wurde. Bei einem negativen Ergebnis halte ich es für schlecht, eine Dividende zu zahlen, nur um die Aktionäre glücklich zu machen. Ich halte natürlich Shell auch als guten Dividendenzahler, doch was bringt mir das, wenn das Unternehmen dadurch Wachstum und Umstrukturierung versäumt?

Dennoch ist Shell gerade dabei, auf den Markt zu reagieren. Man wandelt sich, setzt (wenn auch noch langsam) auf mehr Digitalisierung und Elektro-“Zapfsäulen”. Nicht nur das, auch das eigentliche Marktsegment Öl scheint sich langsam zu erholen.
Wichtig ist dabei, dass Shell an der gesamten Wertschöpfungskette beteiligt ist. Somit ist man wenig von Lieferanten und deren Preisen abhängig, sondern kann dies selbst steuern. Die Kosten pro Barrel Öl für Shell liegen bei ~36$. Wenn der Ölpreis zwischen 50-60 Dollar bleibt, ist das für einige Konkurrenten bereits ein Problem, Shell kann damit noch leben.

Der Markt hat das vermutlich auch festgestellt, weshalb der Kurs der Shell Aktie wieder angestiegen ist. Ich werde jedenfalls weder kaufen noch verkaufen. Aktuell möchte ich die Aktie in meinem Depot halten.