Ein Jahr SteFinanz

Ein Jahr ist es nun her, dass ich hier auf diesem Blog meinen ersten Beitrag veröffentlicht habe. Seitdem ist viel passiert. Bereits mehr als ein Jahr ist allerdings die Idee alt, euch allen eine kostenlose Informationsquelle zum Thema Finanzen zu bieten. Dabei steht die Idee im Vordergrund, seine Altersvorsorge in Form von Aktien und ETFs aufzubauen. “Herkömmliche” bzw. eher “veraltete” Finanzprodukte wie Sparbücher, Bausparverträge oder Tages- und Festgeldkonten, sowie staatlich geförderte Riester Rente und Ähnliches bieten keine sonderlich hohe Rendite mehr. In den meisten Fällen reicht es, vor allem bei neuen Verträgen, nicht mal mehr aus die Inflation zu decken. Dennoch werden solche Produkte von provisionsgetriebenen Maklern und Vertretern vorwiegend an junge Leute verkauft, da die Provisionen meist an der Gesamtsumme des Vertrages orientiert sind. Genau diese Zielgruppe habe ich mir auch ausgesucht, allerdings ohne über Provisionen daran zu verdienen. Ich biete hier auf der Webseite kostenlose Informationen, Hinweise und Tips zu diesem Thema. Weitergehend habe ich mich dazu entschieden ein Coaching anzubieten. Dies ist auf Honorar-Basis. Dafür bekommst du allerdings die Informationen die du brauchst um deine Altersvorsorge selbst anzupacken – mit einer historisch gesehen tollen Renditechance.
Mein Ziel ist es die Altersvorsorge zu disruptieren. Gemeinsam können wir es schaffen, Altersvorsorge für alle möglichst attraktiv, günstig und renditenträchtig zu gestalten. Erzählt euren Freunden von der Webseite und gebt eure gelernten Infos aus dem Coaching gern weiter.
Die ersten Kunden aus dem Coaching haben mir bereits positives Feedback gegeben. Natürlich ist der Zeitraum von wenigen Monaten zu kurz, um eine Aussage über deren Rendite zu tätigen. Diese ist zwar bisher positiv, aber dies nun hervorzuheben wäre zu kurzfristig gedacht. Das Geld, was für die Altersvorsorge investiert wird ist nicht auf 5 oder 10 Jahres Sicht gedacht. Es ist für die nächsten 30-40 Jahre gedacht. Was sind da schon ein paar Monate?

Es gibt allerdings auch noch andere Strategien, als nur die Vorsorge für das Rentenalter. Ich selber und sogar einer meiner Coaching-Kunden arbeiten gerade daran jeweils deutlich früher in “Rente” zu gehen, bzw. Finanzielle Freiheit zu erlangen. Rein rechnerisch ist es kein Problem in 20 Jahren mit einem normalen Gehalt/Einkommen finanziell frei zu sein. Spart man grundsätzlich 50% in ein gemischtes Portfolio bei einer Renditeerwartung von nur 5% und rechnet mit einer späteren Dividendenrendite von insgesamt 3%, so erhält man dann wieder etwa den Betrag pro Jahr an Dividende, den man ursprünglich eingezahlt hat. Das heißt nicht, dass ich in 20 Jahren definitiv aufhören möchte zu arbeiten, aber alleine das Gefühl des “nicht mehr arbeiten müssen” ist toll. So habe ich außerdem die Altersvorsorge gesichert und muss mir damit keine Sorgen mehr darum machen.
Natürlich ist dies auch mit Verzicht verbunden. Sagen wir du verdienst 2000€ Netto im Monat, dann musst du auf die Hälfte verzichten – das geht. Außerdem könntest du dir einen Nebenjob suchen um wieder mehr für den Konsum oder Urlaube übrig zu haben. Das alles sind aber nur Beispiele, um dir zu zeigen, was du mit den richtigen Investments machen kannst, bzw. wofür ich es tue. Vielleicht ist es der Anschub den du oder deine Freunde brauchen, um endlich anzufangen. Der beste Zeitpunkt um mit einem Sparplan anzufangen ist immer: Jetzt!

Genug aus dem Nähkästchen geplaudert. Wie geht es hier weiter? Was ist für das nächste Jahr geplant?

Ich möchte damit starten, hier auf dem Blog auch YouTube Videos zu veröffentlichen. Zu den bisherigen aber auch zu den neuen Beiträgen möchte ich auch die Form eines Videos anbieten. Dies bietet auf der einen Seite mir die Möglichkeit, ein wenig für meine Arbeit hier entlohnt zu werden, als auch euch ein anderes Medium für den Konsum. Vielleicht wollt ihr es auch auf dem Weg zur Arbeit hören, oder habt keine Lust zu lesen, dann ist es für euch die richtige Alternative. Außerdem kann man viele Dinge deutlich anschaulicher erklären als in einem Blog-Beitrag.
Weiterhin habe ich mir vorgenommen, weiterhin neue Aktienanalysen hier zu veröffentlichen. Dies soll den fortgeschrittenen Investoren als Informationsquelle dienen, um sich eine Meinung zu bilden.

Ich hoffe du bleibst auch weiterhin dabei und liest fleißig mit. Lasst uns gemeinsam die Welt ein wenig verbessern 😉